Innovation * Sicherheit * Qualität

Alu-Teleskopleitern
Werkzeug- und Transportkisten
Dachleitern & Zubehör
Holzleitern
Alu-Teleskopdielen
Montageböcke
Leiternzubehör

 

Unfallursachen

 

In der folgenden Auflistung, die jedoch nicht vollständig ist, sind typische Gefährdungen und Beispiele für häufige Unfallursachen bei der Benutzung von Leitern aufgeführt:
 

Verlust der Standsicherheit:

falsche Auswahl der Leiter (z.B. zu kurze Leiter, ungeeigneter Einsatz)

falsche Stellung der Leiter (z.B. falscher Aufstellwinkel bei Anlegeleitern oder nicht vollständiges Öffnen von Stehleitern)

nach außen Wegrutschen am unteren Leiternende (z.B. Wegrutschen des unteren Endes von der Wand bei Anlegeleitern)

seitliches Abrutschen, Kippen von Anlegeleitern (z.B. durch zu weites Hinauslehnen oder ungenügenden Halt auf dem obersten Auftritt)

zur Seite wegfallen

Zustand der Leiter (Fehlen von rutschhemmenden Füßen für Anlegeleitern)

Wegsteigen von einer ungesicherten Leiter in der Höhe

Zustand des Bodens (z.B. instabiler, weicher Boden, abfallender Boden, rutschige Oberflächen oder verunreinigte feste Oberflächen)

ungünstige Witterungsbedingungen (z.B. Wind)

Aufprall auf die Leiter (z.B. Fahrzeug oder Tür)

 

Durch Handhabung:

Aufrichten der Leiter in Gebrauchsstellung

Aufstellung und Abbau der Leiter

Tragen von Gegenständen beim besteigen der Leiter

 

Ausgleiten, Stolpern und Fallen von Benutzern:

ungeeignete Schuhe

verunreinigte Sprossen oder Stufen

leichtsinniges Verhalten des Benutzers (z.B. zwei Stufen gleichzeitig nehmen, an den Holmen hinabrutschen)

Zustand des Bodens (z.B. instabiler, weicher Boden, abfallender Boden, rutschige Oberflächen oder verunreinigte feste Oberflächen)

 

Versagen der Konstruktion der Leiter:

Zustand der Leiter (z.B. beschädigte Holme, Verschleiß, Veränderung der Kunststoffteile aufgrund von Sonneneinstrahlung)

Überbelastung der Leiter

nicht dem Verwendungszweck entsprechende Benutzung

 

Elektrische Gefährdungen:

falsche Auswahl der Leiterart für elektrische Arbeiten

unvermeidbare Arbeiten unter Spannung (z.B. Fehlersuche)

Aufstellen der Leiter in direkter Nähe von elektrischen Betriebsmitteln unter Spannung (z.B. Hochspannungs-Freileitungen)

Beschädigung elektrischer Betriebsmittel durch Leitern (z.B. Abdeckungen oder Schutzisolierungen)

 

 

Auszug aus E DIN EN131-3:2016-06

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok